Events CiruclarOWL

#nachhaltigeWertschöpfung #zirkulär #regional

Nächste CircularOWL-Veranstaltung

ReThink: Jenseits der Nachhaltigkeit – weniger schlecht ist nicht gut genug! 

Do, 27.06.2024, 10:00 – 16:00 Uhr 
Founders Foundation, Obernstr. 50, 33602 Bielefeld 

Zur Anmeldung geht es hier!

Führen die Nachhaltigkeitsansätze der letzten 2-3 Jahre wirklich zu einer signifikanten Verbesserung dieser Welt? Oder erhalten sie vielmehr einen immer noch negativen Status Quo? Ist es überhaupt möglich, dass wir mehr Ressourcen generieren als wir verbrauchen und damit in der Vergangenheit entstandene Schäden reparieren? Können wir als Mensch und Unternehmen tatsächlich umweltpositiv handeln? Auf den ersten Blick mag diese Herausforderung scheinbar unmöglich zu lösen sein. Auf den zweiten Blick gibt es erste Beispiele aus der Wirtschaft, die sich diese Ziele setzen und danach handeln.  

Diese positiven Ansätze möchten wir auch in Ostwestfalen-Lippe verstärken! Machen Sie sich gemeinsam mit uns auf den Weg, diese Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten– philosophisch, wirtschaftlich und politisch – und zusammen zu diskutieren. Freuen Sie sich auf einen inspirierenden Tag mit interessanten Vorträgen und einem World-Café.  

Ab 16 Uhr laden wir zum informellen Austausch auf der Dachterrasse ein.

Impuls und Panel  

Susanne Hagenkort-Rieger, Leiterin Grundsatzabteilung, Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie NRW

Prof. Dr. Lars Hochmann, Transformation und Unternehmung, Hochschule für Gesellschaftsgestaltung, Koblenz 

Alrun Ohrmann, Geschäftsführende Gesellschafterin, OHRMANN GmbH, Möhnesee 

Inken Carina Sittler, BDI-Initiative Circular Economy, Berlin

Beiträge World-Café 

Rainer Kant, Projektleiter Wald, Biodiversität & Nachhaltige Ressourcennutzung, B.A.U.M.e.V., Hamburg 

Vanja Schneider, Geschäftsführung & Strategie, Moringa GmbH, Monheim am Rhein 

Eine kostenfreie Veranstaltung von Circular OWL – Bertelsmann Stiftung, InnoZent OWL e.V., Lippe zirkulär und owl maschinenbau e. V. und dem Projekt Ce:FIRe – zirkulär.frugal.regenerativ.  

Nächste Veranstaltungen, bei denen CircularOWL Partner ist

ELEKTRONIKFORUM OWL: PRAXISWORKSHOP MODULARISIERUNG – EIN ENTWICKLUNGSANSATZ FÜR NACHHALTIGE, RESSOURCENEFFIZIENTE UND ZIRKULÄRE ELEKTRONIK? Di, 04.06.2024, 14:00-17:00 Uhr – Ort: Fraunhofer IEM | IoT Xperience Center, Zukunftsmeile 2, 33102 Paderborn;
gemeinsame Veranstaltung von InnoZent OWL e.V., Mittelstand-Digital Zentrum Ruhr-OWL, Fraunhofer IEM, Universität Bielefeld, IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, IHK Lippe zu Detmold, owl maschinenbau e. V., Wirtschaftsförderung Kreis Soest, Effizienzagentur NRW und CircularOWL im Rahmen des ElektronikForums OWL.

Hier geht es zur Anmeldung

ElektronikForum OWL: Elektroschrottverwertung – wie kann das bisherige Ende der Kette als Kreis geschlossen werden? Do, 13.06.2024, 14:00-17:00 Uhr; demotronic GmbH – Entsorgung & Verwertung, Karl-Arnold-Str. 2, 32339 Espelkamp Eine gemeinsame Veranstaltung von InnoZent OWL e.V., Mittelstand-Digital Zentrum Ruhr-OWL, Kreis Minden-Lübbecke, Effizienzagentur NRW, owl maschinenbau e. V. und CircularOWL im Rahmen des ElektronikForums OWL und CE:FIRE – zirkulär.frugal.regenerativ.

Hier geht es zur Anmeldung

Download:
Hier finden Sie eine Liste mit interessanten Veranstaltungen und neuen Projekten anderer Akteure rund um das Thema zirkuläres Wirtschaften in OWL.

Die BarCamps und Veranstaltungen der Initiative CircularOWL rücken die Zirkulärwirtschaft als wichtiges Element der Transformation in den Fokus. Eine erste ganztägige Auftaktveranstaltung machte am 16. März 2023 die bereits vorhandene Expertise in Sachen nachhaltige Wertschöpfung in OWL noch sichtbarer, stellte Grundlagen sowie Best Practice-Beispiele vor und ermöglichte Austausch und Vernetzung unter allen Beteiligten.

Die dahinterstehende Initiative „CircularOWL“ wird von der Bertelsmann Stiftung in Zusammenarbeit mit owl maschinenbau e.V. und InnoZent OWL e. V. sowie Lippe zirkulär getragen.

Bis zum Ende der Projektlaufzeit im Dezember 2024 wird es noch weitere BarCamps und Veranstaltungen geben.


Eindrücke vom BarCamp CircularOWL gibt es hier. 


Für wen ist ein BarCamp oder eine Veranstaltung der Initiative CircularOWL interessant?

Sie…
… arbeiten in einem Unternehmen, einer Wirtschaftsförderung, einer Kommune oder einer Forschungseinrichtung?
… interessieren sich für die Themen der zirkulären Wertschöpfung?
… fragen nach Erfahrungen bzw. den Potenzialen der Circular Economy für Ostwestfalen-Lippe und darüber hinaus?
… haben ein Herz für OWL?
… fragen sich , was genau passieren muss, damit zirkuläres Wirtschaften in einer Region wie OWL in der Breite umgesetzt wird?
… suchen Kooperationspartner zur Umsetzung Ihrer Vision zu diesem Thema?

Dann sind Sie richtig bei CircularOWL!

Hintergrundinfo: Was ist ein BarCamp?

Ein BarCamp ist ein offenes Konferenzformat, bei dem zu Beginn des Tages nur das inhaltliche Oberthema, aber noch kein detailliertes Programm feststeht. Dieses wird erst durch die Teilnehmer vor Ort im Rahmen der Sessionplanung bestimmt.  Alle Teilnehmer:innen können hier aktiv partizipieren, in dem sie den Wert an Interesse jeder vorgestellten Session mitbestimmen (die mit der höchsten Zustimmungsrate werden in das Tagesprogramm aufgenommen) oder selbst eine Session anbieten.

An dieser Stelle haben Sie die Chance, ein Thema, das Sie beschäftigt, vorzustellen und dann im Rahmen einer Session mit anderen zu diskutieren. Dies kann eine vorbereitete Präsentation sein, aber auch eine Frage oder These, über die Sie sich gerne austauschen möchten. Ebenso können Sie sich aktiv in anderen Sessions einbringen – oder auch abseits des Programms Gespräche führen und natürlich Kontakte knüpfen.

Ihre Erfahrungen und Ihr Know How sind gefragt – jeder Beitrag ist willkommen!