#nachhaltigeWertschöpfung #zirkulär #regional

Am 16. März veranstaltete die Initiative CircularOWL in den Räumen der Bertelsmann Stiftung ein Barcamp zu den Themen Nachhaltigkeit und Circular Economy. Es handelt sich um ein Projekt in Zusammenarbeit mit owl Maschinenenbau, InnozentOWL und Lippe zirkulär.

Eingeladen waren alle Akteure, die sich hier in OWL bereits mit diesem Thema befassen oder noch den richtigen Zugang dazu suchen. Nahezu 100 Unternehmens-, Verbands- oder Kommunalvertreter:innen, Wirtschaftsförderende, Wissenschaftler, Berater:innen und Netzwerker:innen folgten der Einladung.

Dank der heterogenen Zusammensetzung des Teilnehmerfeldes gelang es in 22 Sessions das breite Themenfeld des zirkulären Wirtschaftens von vielen Seiten zu beleuchten und zu diskutieren.

Ein bunter Tag – Themen aus den Sessions

  • Was sind die Herausforderungen im Bereich der Logistik Stichwort „Rückholsysteme“ oder im Bereich „Fast Fashion“?
  • Was bedeuteten die bestehenden EU-Szenarien für OWL, und was ist die bestmögliche langfristige regionale Perspektive für OWL (und was sind daraus resultierende Handlungsansätze heute)?
  • Welche Erwartungen hat OWL an die Nationale Kreislaufwirtschaftsstrategie?
  • Wie könnte eine regionale Infrastruktur für Baustoffe aussehen?
  • Wie findet das Thema „doppelte Transformation“ den Weg in die berufliche Bildung?
  • Wie gelingt zirkuläres Denken und Wirtschaften in Kommunen?
  • Welche Rolle spielen Startups, Investitionen und Kooperationen?
  • Was sind die Herausforderungen im zirkulären Transformationsprozess?

Das sind nur einige der Fragen, die im interaktiven Barcampformat intensiv diskutiert wurden.

Wie geht es weiter?

Nach dem Start in Gütersloh, wird die Initiative CircularOWL nun auch an anderen Orten in OWL zum Austausch einladen. Veranstaltungen unterschiedlicher Art und zu verschiedenen Schwerpunkten sind bereits in Planung. Daten und Details folgen in Kürze.

Impressionen

355 mal gelesen