Die jährliche Klimakonferenz – COP 28 – steht kurz vor ihrer Eröffnung. Der letzte Sommer der Extreme in der nördlichen Hemisphäre hat uns deutlich vor Augen geführt, dass sich die Menschheit auf einem existenzgefährdenden Entwicklungskurs befindet: Die Erderwärmung hat sich in der letzten Dekade deutlich beschleunigt, Dürren wechseln sich mit Überschwemmungen ab, die Ozeane erleben nicht zu erklärende Hitzespitzen, immer mehr Umweltgifte und das Mikroplastik verteilen sich in den Böden und dem Wasser, von dem der Mensch lebt. Es ist also Handeln gefragt. Jetzt.

Lasst uns daher über Chancen sprechen

und nicht in Hürden denken, die der Transformation im Wege stehen. So lautet das Motto unserer heutigen Podcast-Folge mit der bekannten Transformationsforscherin Prof. Maja Göpel. Der Podcast ist Teil der anstehenden kommunikativen und inhaltlichen Begleitung der COP28-Konferenz durch die Bertelsmann Stiftung. Wir gehen in dieser Podcast-Folge der Frage nach, was der Transformation in Richtung Nachhaltigkeit im Wege steht und welche Hebel genutzt werden könnten, um die anstehenden Veränderungen als Chance und nicht als Gefahr zu sehen.

Zu Gast: Maja Göpel

ist Wissenschaftlerin, Rednerin, Autorin, Politikberaterin, Honorarprofessorin für Nachhaltigkeitstransformationen an der Leuphana Universität Lüneburg, Gastprofessorin am College of Europe, Brügge, Mitglied im Club of Rome sowie Mitbegründerin der Scientists4Future. Ihre Profession ist die politische Ökonomie. Sie ist Transformationsforscherin und -beraterin sowie Nachhaltigkeitsexpertin.

Prof. Dr. Maja Göpel arbeitet seit 25 Jahren als Politökonomin, Transformationsexpertin und Nachhaltigkeitswissenschaftlerin an der Schnittstelle von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft.

Sie war zuletzt Wissenschaftliche Direktorin am The New Institute und Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU). Davor leitete sie das Berliner Büro des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie, nachdem sie sechs Jahre als Direktorin Zukunftsgerechtigkeit des Brüsseler Büros und als Campaign Managerin Climate Energy in Hamburg den World Future Council mit aufgebaut hatte. (Quelle: Maja-Goepel.de)

Zum Podcast

439 mal gelesen